ferienwohnung-suedfrankreich.eu
Unterkünfte und Touristik-Informationen Frankreich
Ferienhaus Ferienwohnung Camping Caravan


weitere Bilder zu Sehenswertem im Departement Côte-d'Or



Landschaft in Cote d'Or


Das Departement Côte-d'Or liegt in der Region Burgund im Osten von Frankreich.
Der Hauptort ist Dijon, weitere grössere Städte sind Beaune und Montbard.
Landschaft in Cote d'Or
 

Südlich von Dijon liegen die berühmten Weinanbaugebiete des Burgund.
Sehr reizvoll ist das Gebiet im Westen des Departements der Naturpark des Morvan mit einer hügelig wilden Landschaft bei dem Städtchen Saulieu.


21 Côte-d'Or Dijon Burgund

Beeindruckend auch weiter nördlich die mittelalterliche Stadt Semur-en-Auxois, oder in der Nähe die Stätte von Alésia.
Liebhaber von Anis-Bonbon bekommen in dem mittelalterlichen Dorf Flavigny-sur-Ozerain die berühmten Bonbons Anis von Flavigny, sie werden in der Abtei heute noch traditionell hergestellt.



Im Herzen Burgund liegt das Naturgebiet Le Morvan. Dieses fast bergiege Gebiet (der höchste Berg hat gerade über 900 Meter) verfügt über einige wunderschöne Seen wie zum Beispiel der “Lac des Settons” (75 Kilometer). Der Aussichtspunkt “Panorama du Calvaire” bietet einen fantastischen Blick über das grüne Mittelgebirge
Die hügelige Landschaft lädt zu Radtouren ein, schon deswegen, weil die Straßen sehr ruhig sind. Auch sind Parcours für Mountainbiker vorhanden. Selbstverständlich fehlt es auch nicht an Wanderwegen, mehrere davon beginnen schon ab Manoir Bonpassage. Ein Grand Randonnee (GR) führt durch den etwas westlicher gelegenen Naturpark “Le Morvan”, wo auch wieder sehr attraktive Wanderwege zu finden sind

Hotel de Charme
http://www.bonpassage.com
In Manoir Bonpassage geniessen Sie einen angenehmen und herrlichen ruhigen Aufenthalt in einer der beliebtesten Regionen Frankreichs, auf sowohl gastronomischen wie auch kulturhistorischen und landschaftlichen Bereich
Die unterschiedlichen Jahreszeiten haben im Burgund alle Ihren eigenen Charm. Die oft schon angenehme Temperatur im Frühjahr, die nicht zu warmen Sommer mit regelmässig erfrischenden Regenschauer, den Herbst mit der goldgelben Farbenvielfalt und nicht zu vergessen den Winter, wenn Schnee die Landschaft regelmässig bezaubert